Reiseziele

Filter nach

Lanzarote

Lanzarote ist eine der sieben Kanarischen Inseln. Mit einer Größe von nicht ganz 800 m2 ist die eher flache Insel sehr einfach zu befahren. Die Entfernung zwischen Norden und Süden beträgt weniger als 60 km und ihre höchste Erhebung erreicht keine 700 m über dem Meeresspiegel.

Nach den letzten Daten von 2016 leben auf Lanzarote 145. 000 Einwohner. Der Fremdenverkehr ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel auf die jedes Jahr in etwa zweieinhalb Millionen Besucher, vor allem Briten und Deutsche kommen.

Der große Reiz Lanzarotes besteht vor allem in deren Landschaft. Diese ist vor allem das Ergebnis der Vulkantätigkeit aber auch der Landwirte, die über Jahrzehntelang im Einklang mit der Umwelt gelebt haben. Die UNESCO erklärte Lanzarote 1993 zum Biosphärenreservat. Auf der Insel befindet sich der Timanfaya Nationalpark, einer der 15 Nationalparks Spaniens.

Lanzarote ist eng mit dem Künstler César Manrique (1919-1992) verbunden, der eine Reihe, von in seiner Zeit neuartigen, künstlerischen räumlichen und landschaftlichen Projekten in Gang setzte. César Manrique brachte sowohl die Landschaft als auch die Natur von Lanzarote zur Geltung, was zu deren internationalen Bekanntheit führte. So schaffte er  ein einzigartiges Beispiel von öffentlicher Kunst in Spanien, eine neue ästhetische Gedankenwelt, die er Kunst-Natur/Natur-Kunst nannte, und die er in seinen Landschaftsbau Projekten konkretisierte.

www.turismolanzarote.com

Fuerteventura

Fuerteventura ist eine der sieben Kanarischen Inseln. Ihre weitläufigen Ebenen erstrecken sich über 1.600 km². Die Insel besitzt Strände mit weißem Sand, die sich insgesamt über 150 km weit erstrecken. Von allen Kanarischen Inseln liegt Fuerteventura dem afrikanischen Kontinent, mit nur 100 km Entfernung am nächsten.  Ihre höchste Erhebung befindet sich auf 807 m Höhe und die  Durchschnittstemperatur, die fast das ganze Jahr über konstant ist, beträgt 20,4º C.

Obwohl es aufgrund der Klimatologischen Verhältnisse eine große Anzahl von einheimischen Pflanzen gibt, sieht man auf Fuerteventura kaum Vegetation. Die Insel gilt als eine der trockensten Gebiete der Europäischen Union. Die UNESCO erklärte sie zum Weltbiosphärenreservat wodurch sie zum größten Schutzgebiet Spaniens wurde. Das Biosphärenreservat schließt auch das gesamte Küstemeer der Insel ein, da es die größte biologische Vielfalt der Kanarischen Meere enthält.

Die Gastronomie resultiert aus dem Erfindungsreichtum der „Majoreros“ (Einwohner von Fuerteventura) angesichts der begrenzten Möglichkeiten der Natur. Daher stammt eine sehr einfache aber schmackhafte Küche, die durch zwei Hauptquellen inspiriert wird:  die Ziege und der Fisch. Wenn es aber ein Erzeugnis gibt, dessen Vorzüglichkeit internationale Anerkennung geniest, so ist es mit Abstand der Ziegekäse, dessen Qualität seit 1996 durch die Auszeichnung der „Denominación de Origen“ (Herkunftsbezeichnung) gesichert wird.

www.visitfuerteventura.es

Fuerteventura

Playa Blanca

Das Hotel liegt im Süden der Insel, genießt Playa Blanca seinen Wohlstand Tourismus durch eine Vielzahl von Tugenden unterstützt, eine moderne Unterkunft Einrichtungen und Freizeit zusammen mit seiner erosive Schönheit Besucher anlocken anbietet.

Vast zentrale Allee wird speziell in einer Umgebung von kontinuierlichem Jubel ausgebildet und angeordnet, dass der Besucher begleitet und wird flüstert weit es im Südwesten Punkt der Insel auf dem Weg voranschreitet , gewinnt schließlich immense Ruhe bei der Ankunft El Faro de Pechiguera.

Umgeben von vulkanischen Landschaften, gefärbt mit seinem attraktiven Angebote, die Sonne und ihren magischen Stränden, bietet Playa Blanca für diejenigen, die jeden Tag des Jahres einen warmen Sommer zu umarmen wählen.

Puerto del Carmen

Puerto del Carmen ist das wichtigste Urlaubszentrum von Lanzarote. Es erstreckt sich über 11 km der Küste entlang und ist vor allem für seine Strände von feinem goldgelbem Sand bekannt. In der Nähe des Flughafens gelegen und durch das Straßennetz, das die Insel von Norden nach Süden durchzieht, ist Puerto del Carmen verkehrstechnisch gut verbunden. Der, 11.000 Einwohner Ort hebt sich aber auch durch die Vielfalt seiner gastronomischen Angebote, und sein lebhaftes Nachtleben hervor.

Die wohlbekannten Strände von Playa Grande, Los Pocillos und Matagorda erstrecken sich neben kleineren Stränden, an der gesamten Küste entlang. Sie finden dort verschiedene Serviceleistungen sowie ein umfangreiches Wassersportangebot.

Ein kleiner Hafen bietet ihnen darüber hinaus Gelegenheit für den Wassersport oder die Freizeitgestaltung am Meer. Er ist 1,3 km von Apartamentos Los Hibiscos entfernt. Von hier aus werden diverse Seeausflüge und Freizeitaktivitäten, die mit dem Meer verbunden sind, angeboten. In der näheren Umgebung des früheren Trockendocks gibt es eine breite Palette von Restaurants, sowie verschiedene Lokale für die abendliche Unterhaltung.

Caleta de Fuste

Caleta de Fuste ist, mit zwei Golfplätzen, diverse Wellness-Zentren, zahlreiche Freizeit Angebote und allerlei shopping Möglichkeiten einer der wichtigsten Urlaubszentren Fuerteventuras.

Der Ferienort wurde um eine natürliche Bucht herum geschaffen, in der geschützt vor Wind und Brandung, ein großartiger Strand entstand. Mit goldgelben Sand und kristallklarem Wasser, ist er einer der wenigen Strände der Insel der vor starkem Wellengang geschützt ist. Er eignet sich deswegen ganz besonders für den Familienurlaub. Es gibt in Caleta de Fuste darüber hinaus auch zahlreiche andere Buchten, die zur Ruhe und Gelassenheit einladen.

Das Gebiet, auch unter dem Namen von El Castillo bekannt, verweist auf den Festungsturm, der sich am Eingang der Bucht befindet. Das Gebäude das zur Verteidigung der Insel im 18.Jh. errichtet wurde, ist ein eindruckvolles Beispiel der Militärbaukunst.

Caleta de Fuste verfügt darüber hinaus auch über einen kleinen Hafen der in Strandnähe Wassersport Aktivitäten anbietet. Unter anderem finden Sie dort Kanu oder Jetskiverleihe, Tauch und Windsurfschulen, und Firmen die Boots- und Unterseebootsausflüge anbieten.

Corralejo

Corralejo ist eines der wichtigsten touristischen Gebiete von Fuerteventura, am nördlichen Ende der Insel. Seine schöne Küste in Corralejo Naturpark, einem idyllischen Ort von weißen Sanddünen und kristallklarem Wasser gebildet wird.

Der alte Teil der Stadt rund um die „kleine Feder“, die von den lokalen Fischerdorf, bis vor ein paar Jahren verwendet wurden. Dieser Bereich von Corralejo verfügt über einen kleinen, komfortable Strand, die jetzt von Restaurants und anderen Geschäftsräumen umgab. In diesem Bereich finden Sie die Tourist Office Corralejo finden.

Nur wenige Meter entfernt befindet sich der Hafen in Corralejo, mit Bootsverleih und Jet-Ski und andere Aktivitäten. Etwas weiter entfernt ist die Anlegestelle für die Fähren, die Fuerteventura nach Lanzarote verbinden.

Corralejo verfügt über eine breite Palette an Freizeit. Einkaufszentren, Freizeitparks, Restaurants, Geschäfte, Pubs, Diskotheken … Corralejo ist eines des Resorts mit mehr Annehmlichkeiten und Unterhaltungsmöglichkeiten in Fuerteventura. Aber ohne Zweifel der größte Reiz von Corralejo ist seine Strände. Heben, die Black Bass, Corralejo … kilometerlangen feinen Sandstrände zum Entspannen oder Wassersport.